FAQ

Voraussetzungen

Welche technischen Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Sie brauchen ein Warenwirtschaftssystem, das in der Lage ist, in regelmäßigen Abständen einen CSV Export an unsere Schnittstelle zu schicken. Wir sind bereits mit den meisten Anbietern von Warenwirtschaftssystemen integriert, so dass der technische Support Ihres Systemanbieters diesen Export voraussichtlich für Sie einrichten kann.

Was genau brauche ich, um bei Connected Retail mitmachen zu können?

Um an Connected Retail teilzunehmen, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen: Sie haben mindestens ein stationäres Geschäft Sie verwenden ein digitales Bestandsverwaltungssystem / POS-System Sie benutzen IEAN/EAN zur Identifizierung Ihrer Artikel Für den Versand und Rückversand der Waren brauchen Sie zudem einen DHL-Vertrag für den Versand an den Kunden und den Rückversand der Retouren sowie einen Drucker und einen Computer/Tablet mit Internet.

Ich habe keine EANs. Kann ich trotzdem bei Connected Retail mitmachen?

Für den Verkauf Ihrer Artikel sind EANs zwingend erforderlich. Wenn für die Artikel in Ihrem Sortiment bereits existieren (z.B. wenn es sich um Artikel von bekannten Lieferanten/Marken sind), Sie diese EANs jedoch nicht verwenden, dann können Sie über eine Anbindung an ein Warenwirtschaftssystem die EANs für Ihr Produktsortiment erhalten. Hier können wir Ihnen gerne ein Angebot eines Anbieters zu vergünstigten Konditionen anbieten. Wenn Sie hingegen nur eigene Produkte führen, für die noch keine EANs registriert wurden, dann können Sie dies über die Webseite www.gs1-germany.de bestellen. Bitte klären Sie vorab jedoch mit unseren Kollegen, ob Ihre Produkte generell für den Verkauf über Zalando in Frage kommen. Füllen Sie hierzu das Anmeldeformular aus auf unserer Webseite aus, ein/e Kollege/in wird sich dann bei Ihnen melden.

Anbindung

Ich habe kein Warenwirtschaftssystem und möchte trotzdem bei Connected Retail mitmachen.

Ein digitaler Warenbestand ist zwingend erforderlich, sonst können wir Ihre Artikel nicht über die Zalando Plattform an unsere Kundinnen verkaufen. Wir arbeiten mit Anbietern von Warenwirtschaftssystemen zusammen, die Ihnen zu vergünstigten Konditionen ihren Warenbestand digitalisieren. Bei Interesse schicken wir Ihnen gerne weiterführende Informationen hierzu zu.

Muss ich eine Software installieren?

Unsere Connected Retail Software ist eine web/browser basierte Lösung, das bedeutet, Sie müssen nichts auf Ihrem Computer installieren. Sie brauchen lediglich einen Computer oder Tablet mit Internetanschluss in Ihrem Geschäft.

Wie lange dauert die Anbindung und wann versende ich die ersten Pakete?

Die Anbindungszeit ist abhängig davon, ob bereits ein DHL-Vertrag vorliegt und welches Warenwirtschaftssystem Sie nutzen. In der Regel dauert die Anbindung von der Vertragsunterschrift bis zum Versand des ersten Pakets ca. 14 Tage.

Versand der Ware

Was benötige ich für den Versand der Pakete?

Für die Versand- und Retourenabwicklung benötigen Sie einen DHL-Vertrag. Dieser muss von Ihnen direkt mit der DHL geschlossen werden. Was Sie dazu genau machen müssen, erfahren Sie von Ihrem persönlichen Ansprechpartner von Connected Retail, der/die Ihnen bei der Anbindung hilft.

Kann man auch ins Ausland liefern?

Aktuell ist der Versand ins Ausland noch nicht möglich.

Sortiment

Welche Marken und Artikel muss ich im Sortiment haben, um Bestellungen zu erhalten?

Primär können Sie über Connected Retail nur Artikel verkaufen, die bei Zalando im System angelegt sind, also für die bereits Produktinformationen und -Bilder vorliegen. Je größer die Überschneidung, desto höher das Versandmengen-Potential. Eine Prüfung, wie viele Artikel Ihres Sortiments über Connected Retail verkauft werden können, können wir im nächsten Schritt gerne für Sie durchführen. Zudem haben Sie auch die Möglichkeit der Anlage weiterer Artikel, die noch nicht auf Zalando verfügbar.

Kann ich auch Marken/Artikel über Connected Retail verkaufen, die noch nicht auf Zalando erhältlich sind?

Seit kurzem bieten wir Händlern die Möglichkeit, über Connected Retail auch Artikel zu verkaufen, die noch nicht auf Zalando verfügbar sind. In diesem Fall müssen jedoch von Ihnen die Artikelinformationen und Produktbilder bereitgestellt werden. Zudem müssen die Produkte bzw. die Marke vorab von unserem Category Management Team genehmigt werden. Wie das genau funktioniert und welche Produktinformationen Sie im Detail bereitstellen müssen, erklären Ihnen gerne die Kollegen. Füllen Sie dazu einfach das Formular auf unserer Webseite aus und wir werden Sie kontaktieren.

Was ist, wenn ich bestimmte Artikel nicht anbieten möchte?

Sie können bestimmte Artikel, wie eigene Prospektware oder z.B. Artikel ober- oder unterhalb eines bestimmten Verkaufspreises aus Ihrem Datenfeed rausnehmen oder auch von uns sperren lassen, so dass diese nicht über Zalando angeboten werden. Dies können Sie jederzeit flexibel ändern.

Kosten

Wie hoch sind die Logistikkosten?

Der Vertrag mit der dem jeweiligen Logistikdienstleister muss vom Händler direkt geschlossen werden. Aus kartellrechtlichen Gründen darf Zalando keinen für alle Connected Retail Händler gültigen Einheitspreis anbieten. Die genauen Konditionen werden basierend auf dem erwarteten Sendungsvolumen berechnet. Unser Team hilft Ihnen bei der Ermittlung der Sendungsvolumens sowie dem Abschluss des Vertrag mit dem jeweiligen Logistikdienstleisters.

Welche Kosten entstehen für mich als Händler?

Sowohl die technische Anbindung als auch die Kooperation ist kostenfrei. Sie zahlen üblicherweise für jede weitergeleitete Bestellung eine Vermittlungsprovision, die in der Höhe vom Verkaufspreis des Artikels abhängt und zwischen 5% und 20% (des Bruttoverkaufspreises) liegt. Außerdem fallen Logistikkosten für die versendeten und retournierten Pakete an. Bis Ende März 2021 erlässt Connected Retail die Vermittlungsprovision und Sie verkaufen zu 0% Provision.

Retouren

Was passiert mit den Retouren?

Die Retouren werden zurück in Ihr Geschäft gesendet oder Sie können eine zentrale Stelle für den Empfang der Retouren angeben.

Wie hoch ist die Retourenquote?

Die Retourenquote hängt von vielen Faktoren ab, wie z.B. Warenkategorie, Verkaufspreis, Sortiment. Im Durchschnitt liegt sie bei ca. 50%. Ihr/e für Sie zuständige/r Ansprechpartner/in in unserem Key Account Management Team hilft Ihnen dabei, Ihr Sortiment, das Sie über Connected Retail verkaufen, so zu optimieren, dass Sie so profitabel wie möglich verkaufen.

Bestellungen / Bestellmengen

Wie viele Bestellungen kann ich täglich erwarten?

Die Anzahl der zu erwartenden Bestellungen hängt von Ihrem Warensortiment, der Kundennachfrage und vielen weiteren Faktoren ab. Wir helfen Ihnen dabei, das volle Potential auszuschöpfen, gleichzeitig können Sie selber festlegen, wie viele Bestellungen Sie maximal pro Tag verschicken wollen. Basierend auf Ihrem Sortiment, führen wir im nächsten Schritt einen sogenannten EAN-Match durch; hierbei prüfen wir, wie viele Artikel Ihres Sortiments bereits bei Zalando im System angelegt ist. Daraus lässt sich das ungefähre Versandmengen-Potential abschätzen.

Kann ich weitergeleitete Bestellungen auch ablehnen?

Grundsätzlich werden nur Bestellungen an Sie weitergeleitet, die laut ihrem Warenwirtschaftssystem auch verfügbar sind. Deshalb sind Sie verpflichtet, eine weitergeleitete Kundenbestellung auch zu versenden. Nur in Ausnahmesituationen ist es möglich, eine eingegangene Bestellung zu stornieren.

Kann eine Bestellung mehrere Artikel enthalten?

Ja, jedoch enthalten nur ca. 5-10% der Sendungen mehr als einen Artikel.

Zur Kooperation

Was hat Zalando von der Kooperation?

Zalando’s höchstes Gut ist die Kundenzufriedenheit. Wir möchten, dass unsere Kunden zu jeder Zeit ihre Wunschartikel in der richtigen Größe und Wunschfarbe erhalten. Wenn der Artikel bei Zalando bereits ausverkauft ist, ist er in Geschäften des stationären Handels häufig noch verfügbar. Somit erreichen Sie, als Händler, einen Zalando Kunden, der vielleicht nicht in ihr Geschäft gekommen wäre und der Endkunde ist glücklich da der Wunschartikel bei Zalando verfügbar ist.

Wo liegt der Vorteil zu anderen Plattformen?

Zalando ist die größte Plattform für Mode und Schuhe in Europa mit über 34 Millionen aktiven Kunden. Mit einer Partnerschaft profitieren Sie von dieser Reichweite und bekommen ohne eigenen Marketing-Aufwand Kundenbestellungen weitergeleitet.

Wie ist die Kündigungsfrist?

Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate zum Ende des jeden Monats.

Abrechnung

Wie und wann wird abgerechnet?

Sie bekommen am Ende des Abrechnungszeitraums (wöchentlich) eine Rechnungsübersicht und drei CSV-Dateien, in denen jeder verkaufte, stornierte und retournierte Artikel inklusive Kommission aufgeführt ist. Der Kunde bezahlt an Zalando, und wir überweisen Ihnen eine Woche nach Rechnungseingang Ihren Warenwert abzüglich der Kommission. Die Kommission fällt hierbei erst ab dem dritten Monat an, für die ersten beiden Monate erheben wir keine Kommission.

Operative Fragen

Bekomme ich Verpackungsmaterial gestellt?

Der Händler trägt die Kosten für die Verpackungsmaterialien und ist für deren Beschaffung zuständig. Alternativ können Sie auch über Zalando Kartonage bestellen. Bei Interesse schicken wir Ihnen gerne eine Preisaufstellung zu.

Wie kann ich Doppelverkäufe vermeiden?

Sie haben die Möglichkeit, bestimmte Artikel mit Bestandspuffern zu versehen, womit Doppelverkäufen verhindert werden können. Das bedeutet, es werden nur Artikel über Connected Retail verkauft, von denen Sie mindestens 2 Stück auf Lager haben. Die Höhe des Bestandspuffers können Sie selber festlegen.

Muss ich den Verkaufspreis auf Zalando akzeptieren?

Nein. Über Connected Retail bestimmen Sie als Händler den Preis, für den Sie ihre Ware verkaufen wollen. Ihr Preis kann sowohl unter dem Zalandopreis liegen als auch darüber.

Was ist, wenn ich zu viele Bestellungen am Tag bekomme, die ich nicht bearbeiten kann.

Sie können selber festlegen, wie viele Bestellungen Sie pro Tag maximal erhalten möchten und können dies auch flexibel und je nach Kapazität in Ihrem Geschäft anpassen. Durch unsere individuelle Betreuung unseres Account Managements können wir speziell auf Ihre persönlichen Möglichkeiten eingehen und Ihnen Best-Practice Tipps an die Hand geben, wie Sie Connected Retail effizient in Ihre Ladenprozesse einbinden können.

Sonstiges

Welche Kundenbestellungen werden an die Händler weitergegeben?

Grundsätzlich handelt es sich bei Connected Retail um ein sogenanntes Backfill-Modell. Das bedeutet, wenn ein Artikel aus unserem eigenen Warenbestand nicht mehr verfügbar ist, können die Kundinnen auf das Sortiment der Händler zugreifen. Hierzu gibt es jedoch auch einige Ausnahmen, beispielsweise zu Sales-Events wie Black Friday oder End Of Season Sale, wo der Händler den Verkauf bekommt, der den niedrigsten Preis anbietet, unabhängig davon, ob Zalando den Artikel selber auf Bestand hat.

Wie wird entschieden, an welchen Händler eine Kundenbestellung weitergegeben wird?

Grundsätzlich werden die Sendungen zu den Händlern geleitet, die den bestellten Artikel im Bestand haben. Darüber hinaus werden weitere Faktoren wie Lieferzeit, Stornorate etc. bei der Auswahl Berücksichtigt. Kurz: Wer macht unseren Kunden am glücklichsten?

Weiß der Kunde, dass die Ware aus meinem Ladengeschäft kommt?

Ja, Sie sind der Verkäufer des Artikels und treten dem Kunden gegenüber auch als solcher auf. Sowohl auf unserer Webseite (Artikeldetailseite) als auch auf den Versanddokumenten werden Sie als Versender der Bestellung ausgewiesen.